mit

Das kann über eine Fernschule im zweiten oder dritten Bildungsweg nachgeholt werden.
Die Fernschule bietet dabei die Zeit sparende Alternative zu Abendschulen und Volkshochschulen.

Abitur

© blickpixel – pixabay – CC0

Die Fernschule unterscheidet sich von anderen Lehrinstituten dabei dadurch dass, der vermittelte Lehrstoff ausschließlich von Zuhause aus aufgenommen werden kann.
Die Vorteile dabei sind die flexible Zeiteinteilung sowie die Zeitsparende Komponente des Lernens wo man lust und Zeit darauf hat.
Das Fernabitur ist mit dem auf anderen Wegen erwerbbare Abitur vollständig identisch, bzw. gleichzusetzen.

Finanzielle Komponenten beim dem

Um sich an die Arbeitsweise gewöhnen zu können, stehen den studierenden zur Verfügung die bei Notwendigkeit über diverse Aufgaben telefonisch oder per Mail befragt werden können.
Es steht einem außerdem ein/e persönliche Seitenbetreuerin zur Seite, die Fragen rund um den Kurs beantworten kann.
Was die finanzielle Komponente betrifft, unterscheiden sich die Kurse minimal voneinander. Sie liegen im Bereich zwischen 125 – 140 Euro im Monat.
Um Studierende mit einem eher begrenzten Budget zu entlasten, gibt es jedoch einige Möglichkeiten die Kosten zu reduzieren, indem bspw. Monatlich ein geringerer Betrag gezahlt werden kann, der jedoch später fällig wird.
Darüber hinaus haben studierende in einem bestimmten Altersgrenze die Möglichkeit, Leistungen wie Bafög zu beziehen.