sollten die fördern

haben Träume und Wünsche. Natürlich sollte man ihnen nicht jeden Wunsch von den Augen ablesen. Das wäre eindeutig ein Fehler. Junge Menschen müssen lernen, dass man für manche Dinge auch arbeiten muss. Das Leben ist kein Kinderspiel und das weiß jeder. Hier geht es aber eher um den Berufswunsch. Die meisten Kinder wissen bereits sehr früh, was sie später werden möchten. Desto mehr man diesen Wunsch fördert, desto eher werden die Kinder in diesem, auch wirklich Fuß fassen. Egal wie schräg der Beruf auch sein mag. Hauptsache der Mensch ist glücklich. Weil um das geht es im Leben. Wenn das Kind gerne schauspielert, sollte man ihn Schauspielunterricht bezahlen. Singt es gerne, schickt man das Kind in den Gesangsunterricht. Auch ganz normale Berufe, wie oder Feuerwehrmann kann man unterstützen. Nur darf man eines niemals tun. Sagen, dass man es nicht schaffen kann.

Jeder Mensch hat Talente

Eltern, welche die Talente der früh entdecken, fördern diese und meistens wird auch etwas aus den jungen Menschen. Nur eines sollte man unterlassen. Die Kinder zu etwas zwingen. Das macht natürlich auch keinen Sinn. Es gibt einen Unterschied zwischen freiwilligen und Zwangsunterricht. Wer seine liebt, eröffnet ihnen Möglichkeiten, aber verpflichtet sie zu nix. Auch darf man nicht sauer sein, wenn sie später das abbrechen. Jeder Mensch macht Erfahrungen. Nur es bringt nichts, wenn man alles von Anfang an verbietet. Das Leben bringt Veränderungen mit sich. Das ist und war immer schon so. können ihre nur unterstützen, aber sie niemals in eine Ecke drängen. Weil irgendwann gehen sie sowieso ihren eigenen Weg.

Bild mimax/flickr