– das besondere

Das Studienfach Psychologie ist sehr beliebt. Daher gibt es an Präsenzuniversitäten deutschlandweit einen Numerus clausus (NC), der für viele Interessenten lange Wartezeiten bedeutet. Eine Möglichkeit dies zu umgehen, ist ein Fernstudium, beispielsweise an der Fernuniversität in Hagen. Hier kann man kostengünstig den Bachelor und auch den Master in Psychologie erwerben. Sogar ohne Abitur kann man unter bestimmten Voraussetzungen ein Studium aufnehmen.
Allerdings beinhaltet das Studium nicht das Modul , sodass die Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten auch mit dem Master nach derzeit geltenden Richtlinien nicht möglich ist. Insgesamt genießt ein Abschluss an dieser staatlichen Universität jedoch einen hohen Stellenwert.

Psychologie Studium

© Gerald – pixelpay

Alternativ bieten immer mehr private Fachhochschulen und Universitäten den Studiengang Psychologie mit dem Modul “klinische Psychologie” an. Hier liegen die Kosten deutlich höher als an der Fernuniversität in Hagen, stellenweise sogar im fünfstelligen Bereich.
Dabei ist zu beachten, dass nach einem Studium an einer ebenfalls nach derzeitigen Richtlinien keine Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten möglich ist.
Sollte also Ihr langfristiger Plan die Eröffnung einer eigenen Praxis mit Kassenpatienten sein, erkundigen Sie sich stets vorab, ob die hierfür benötigte Ausbildung nach abgeschlossenem Masterstudium möglich ist.

Noch zwei wichtige Informationen zum Abschluss:

1. Der Wechsel der Universität nach dem Bachelorstudium ist zwar möglich, jedoch nicht immer unproblematisch. Einige Universitäten haben spezielle Zugangsvoraussetzungen. Das Modul “klinische Psychologie” (eine häufige Zugangsklausel) kann an manchen Institutionen jedoch kostenpflichtig nachgeholt werden.
2. Für den beruflichen Einstieg ist Praxiserfahrung besonders relevant. Auch in einem Fernstudium ist ein Berufspraktikum gefordert. Wählen Sie dabei optimalerweise einen Arbeitsbereich, der Sie interessiert, und sehen Sie das Praktikum nicht nur als lästige Pflichtleistung an. Die Praxiserfahrung ist für viele Arbeitgeber der ausschlaggebende Punkt für eine Einstellung. Ob der Abschluss im Fern- oder Präsenzstudium erlangt wurde, ist weniger relevant.